Vom Anfang

Ich versuche, hier einen Anfang zu finden.

Einen Anfang – nach den letzten zwei Jahren fühlt sich fast alles wieder wie ein Anfang an.
Trotz der Stille in der Kulturlandschaft, trotz dem Schweigen draußen in den Straßen, ist viel passiert.
Aus der zu Beginn fast überstürzten Idee, neben dem Studium ein zweites Standbein aufzubauen, hat sich inzwischen ein kleines Netzwerk entwickelt, in dem ich mich bewegen, in dem ich arbeiten, in dem ich kreativ sein kann. Veranstaltungen zu entwickeln und zu begleiten, Projekte zu konzipieren und Texte für Presse und Öffentlichkeit zu verfassen, ist mehr geworden, als eine zwischenzeitliche Nebenbeibeschäftigung.

Zwischen eigenen künstlerischen Projekten, einem weiterführenden Studium und der Arbeit, sind die Aufträge und Anfragen, die mich erreichen, fester Teil meines Alltags geworden.
Und trotzdem – ein Anfang, jedes Mal wieder, wenn ich euch kennenlernen darf, wenn ich an neuen Orten ankommen und neue Formate erleben darf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.